Stadtwerke ingolstadt Vertrag kündigen

Die Stadtwerke Ingolstadt vergeben Aufträge im Wert von 27 Millionen Euro jährlich. Rund 65 Prozent davon sind Dienstleistungen – vor allem im Tief- und Rohrbau sowie Planungsleistungen nach “HOAI” (Official Scale of Fees for Services by Architects and Engineers). FUTURA SRM wird nun anstelle der SAP-Schnittstellenlösung des AVA-Tools verwendet, die nicht mehr gepflegt wird. Anders als bisher verbindet FUTURA SRM das SAP-System jedoch interaktiv mit den ursprünglichen AVA-Prozessen und integriert Bieter und Lieferanten auch in Echtzeit in die Ausschreibungs- und Abrechnungsprozesse. Haupttätigkeitsbereiche: Geistiges Eigentum (Marken) & unlauterer Wettbewerb: 6 Beteiligungspartner, 2 Gesellschafter in München Die starke Markenrechtspraxis des Unternehmens wird von den Partnern Dr. Andreas Schulz und Dr. Ralf Hackbarth in München geleitet. Die Kanzlei ist in Marken- und Handelsnamensverletzungsverfahren vor den zuständigen deutschen Gerichten sowie in die Beratung und Durchführung internationaler Rechtsstreitigkeiten, insbesondere mit Strategien für europaweite Rechtsstreitigkeiten, involviert. Die Durchsetzung des Geschmacksmusterschutzes durch Geschmacksmusterrecht und Unlauteren Wettbewerbsrecht ist auch für die Designexperten des Unternehmens in der internationalen Ip-Prozesspraxis eine immer wichtigere Aufgabe. Die Markenstaatsanwaltschaft wird von Oliver Rauscher geleitet. KLAKA verfolgt und unterhält weltweit Markenportfolios für eine Reihe von Mandanten und ist in der Durchführung von Verletzungsklagen tätig und bietet Rechtsberatung in den Bereichen Urheberrecht, Geschmacksmuster, Wettbewerbsrecht, Presse- und Medienrecht, IT- und Internetrecht sowie Lebensmittel- und Drogenrecht an.

Einige Anwälte der Kanzlei verfügen auch über Erfahrung im Bereich des Kartellrechts. Hauptkunden: Bayerische Motoren Werke (BMW); Deutscher Fußball Bund (DFB) e.V.; Nestlé Nutrition; Deichmann; Comité Interprofessionnel du Vin de Champagne; Bayerischer Brauerbund; NOMOS Glashütte; Longchamp. Kontakt: Dr. Ralf Hackbarth Tel.: +49 89 9989 190 E-Mail: [email protected] Patent & Utility Models:2 Equity Partner in München, 2 Equity Partner und 1 Associate in DüsseldorfPatentrecht bei KLAKA wird durch die Partner Dr. Wolfgang Götz und Dr. Stefan Eck in München sowie die Partner Olaf Giebe und Dr. Constantin Kurtz in Düsseldorf vertreten. Gründungspartner und renommierter Patentexperte Dr. Michael Nieder ist als Rechtsberater nach wie vor aktiv in Patentstreitigkeiten tätig.

Bei der Verteidigung von Mandanten gegen Klagen auf der Grundlage von SEPs schließt sich Dr. Wolfgang Straub dem Team an, das seine Erfahrung im Kartellrecht bei der Erhöhung der FRAND-Verteidigung einführt. Die Exzellenz der Kanzlei KLAKA in diesem Bereich beruht auf einem profunden Verständnis von technologisch und wirtschaftlich verknüpften Themen sowie auf umfassenden Erfahrungen bei der Durchsetzung von Ansprüchen vor den deutschen Patentgerichten. Dazu gehören Verletzungsverfahren vor den zuständigen deutschen Gerichten, insbesondere in Düsseldorf, München und Mannheim, sowie in Zusammenarbeit mit externen Patentanwaltskanzleien Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren (Widerrufsverfahren) vor dem deutschen und europäischen Patentamt, dem Bundespatentgericht und dem Bundesgerichtshof; das Unternehmen bietet auch Rechtsberatung in diesen Bereichen sowie die Zusammenarbeit oder Koordinierung multinationaler Fälle an.